DETOX von der Haarwurzel bis zur Zehenspitze

Stress, ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung begleiten fast jeden von uns durch die Arbeitswoche. Infolgedessen sinkt unser Energielevel und wir fühlen uns schnell ausgelaugt und schlapp. Spätestens dann ist es Zeit, mal kurz Pause zu machen und all den Ballast abzuwerfen, den wir so im Laufe der Tage angesammelt haben. Einfach weg mit dem, was man nicht braucht – ist dann das Motto oder anders gesagt „Ein bisschen Detox ist fällig“.

Detox bis in die Haarspitzen

Fangen wir einfach mal ganz oben an, nämlich mit unserer Haarpracht: Tagtäglich ist unser Haar den unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt, angefangen bei Pflege- und Stylingprodukten, die sich auf der Oberfläche ablagern, bis hin zum Großstadtsmog, der unserer Haargesundheit schaden kann. Deshalb sollte dein persönlicher Detox hier beginnen. Dafür benutzt du am besten ein Detox-Shampoo, also ein Shampoo, welches besonders tiefenwirksam reinigt, damit Schmutz, Reste von Duftstoffen oder auch Silikonen dein Haar nicht länger belasten. Wir empfehlen hier besonders gern unsere Chia Wascherde, welche mit tiefenreinigender Lavaerde und pflegendem Chia-Extrakt punktet. Dein Haar wird also nicht nur von jeglichen Rückständen befreit, sondern auch noch mit ganz viel Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt.

(Solltest du coloriertes oder getöntes Haar besitzen, kann unsere Wascherde die Farbe lösen. Deshalb empfehlen wir hier unser Greensmoothie-Shampoo, das mit antioxidativem Gerstengras freie Radikale aus deinem Haar löst und es zusätzlich mit ätherischen Ölen pflegt.)

Detox für Körper und Geist

Ein weiterer Tipp, um dir mal ein bisschen Entspannung zu gönnen, ist Yoga. Hierbei können z. B. gezielte Atemübungen dafür sorgen, dein Stresslevel zu senken und Sorgen loszulassen. Außerdem wirken bestimmte Yoga-Positionen zusätzlich relaxierend, wie z. B. die Schulterbrücke, die gegen Anspannungen im Rücken hilft. Die Haltung des Kindes kann außerdem die inneren Bauchorgane stimulieren und hat damit ebenfalls einen Detox-Effekt. Solltest du dich genauer hierfür interessieren, gibt es ganz viele tolle YouTube-Videos, die dich anleiten oder du entscheidest dich für ein Yoga-Studio in deiner Nähe.

Detox mit Ernährung

Insbesondere ungesunde Ernährung kann dafür sorgen, dass du dich schlapper fühlst als nötig. Deshalb versuche doch mal für ein paar Tage auf Kaffee, Alkohol und raffinierten Zucker zu verzichten. Auch eine Reduktion von tierischen Produkten kann dazu führen, dass du dich leichter und entspannter fühlst. Um die Detox-Wirkung zu verstärken, ist es ebenfalls förderlich zu entgiftenden Lebensmitteln zu greifen wie z. B. Ingwer, Pfefferminztee, Kurkuma, Gerstengras oder auch Knoblauch – dein Körper wird es dir danken.

Digital Detox

Ebenfalls ein großer Stressfaktor kann die Benutzung von Social-Media und Co. sein. Versprechen sie auf kurze Sicht Entspannung und willkommene Zerstreuung, können sie längerfristig für unruhige Nächte, ein steigendes Stresslevel und negative Gefühle wie Neid und Minderwertigkeitskomplexe sorgen. Deshalb leg‘ doch einfach mal dein Handy und den Laptop weg und nimm‘ stattdessen ein gutes Buch zur Hand. Für den morgendlichen Weckruf kannst du auch auf einen klassischen Wecker zurückgreifen und Terminplanung funktioniert auch ganz analog mit einem „altmodischen“ Taschenkalender.

Sonstige Detox-Tipps

Damit deine „Detoxkur“ erfolgreich wird, denke auch dran, genug zu schlafen. Des Weiteren können Massagen oder auch ein Voll- bzw. Fußbad mit ätherischen Ölen deine Entspannung sowie Entgiftung fördern. Ansonsten sind ebenfalls Spaziergänge an der frischen Luft sehr förderlich, bei denen du am besten auch noch dein Handy zuhause lässt.

Du merkst also, dem Körper eine Pause zu gönnen und verschiedene Formen von Ballast abzuwerfen, ist eigentlich ganz einfach und lässt sich auch prima in den Berufsalltag eingliedern. Nichtsdestotrotz kann auch schon ein Detox-Wochenende wahre Wunder bewirken und dir zu neuer Kraft und Vitalität verhelfen. Wie du’s machst, ist ganz egal. Hauptsache ist: Du bleibst gesund und fit!

 

 

 

 

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.